Berufsbezogene Deutschkurse (B2, C1) in Nürnberg

Berufsbezogene Deutschkurse (B2, C1) in Nürnberg

Wenn Sie in Deutschland leben möchten, sollten Sie die deutsche Sprache beherrschen.

Nach einem besuchten Integrationskurs werden Migranten und Flüchtlinge in berufsbezogenen Sprachkursen kontinuierlich auf den Arbeitsmarkt vorbereitet. Berufsbezogene Deutschsprachkurse mit Förderung durch das BaMF sind in Modulen aufgebaut.

Jedes Jahr besuchen hunderte Teilnehmer*innen aus einer Vielzahl verschiedener Ländern einen berufsbezogenen Deutschkurs bei linguademia.

Die Erfolgsquote unserer Kursteilnehmer*innen liegt dabei in jedem Jahr weit über dem nationalen Durchschnitt.

0911 240 56 21

Persönliche Beratung auf Deutsch, Englisch und vielen anderen Sprachen.

Gefördert vom BaMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)

bamf logo

Welcher Sprachkurs ist der Richtige?

Welcher Deutsch für den Beruf – Sprachkurs für Sie in Frage kommt, orientiert sich an Ihren Vorkenntnissen.

Sofern Sie bereits erfolgreich einen Integrationskurs besucht haben oder anderweitig Deutsch-Kenntnisse auf dem Niveau B1 besitzen, so können Sie die Teilnahme an einem Sprachkurs mit Ziel B2 beantragen.

Verfügen Sie sogar bereits über Kenntnisse auf dem Niveau B2 so ist die Teilnahme an einem Sprachkurs mit Ziel C1 möglich.

Die finale Entscheidung über den richtigen Sprachkurs treffen die Arbeitsagenturen bzw. Jobcenter.

Kursumfang

Die Dauer des berufsbezogenen Deutschkurses richtet sich nach dem angestrebten Sprachniveau:

  • Sprachkurs mit Ziel Deutsch B2
    400 bzw. 500 Unterrichtsstunden á 45 Minuten.
    Die exakte Stundenzahl hängt vom Ergebnis Ihrer B1-Prüfung ab.
  • Sprachkurs mit Ziel Deutsch C1
    400 Unterrichtsstunden á 45 Minuten.
  •  

Den Abschluss eines jeden „Deutsch für den Beruf“-Kurses bildet eine Deutsch-Prüfung, bei dem die erreichten  Sprachkenntnisse geprüft werden. 

Sollten Sie diese Prüfung widererwartend nicht bestehen, so können Sie eine Wiederholung des Kurses sowie der Prüfung beantragen.

linguademia bietet „Deutsch für den Beruf“-Kurse für Ziel-Niveaustufe B2 und C1 an.

Die regelmäßige Anwesenheit am Kurs ist Pflicht und Voraussetzung für das Erreichen der Sprachziele. 

Voraussetzungen zur Teilnahme?

Um an einem vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BaMF) geförderten Deutschkurs für den Beruf teilnehmen zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  1. Sie haben bereits einen Integrationskurs  erfolgreich absolviert und/oder sprechen bereits Deutsch auf B1, B2 oder C1-Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).
  2. Sie verfügen über eine Teilnahmeberechtigung, oder
  3. Sie sind zur Teilnahme verpflichtet.

Wenn Sie sich in einem Beschäftigungsverhältnis befinden, können Sie an der berufsbezogenen Sprachförderung ebenfalls teilnehmen, sofern Sie noch keine ausreichenden Sprachkenntnisse besitzen, um Ihren Arbeitsalltag zu meistern.

Welche Kurszeiten bieten wir an?

Unsere geförderten berufsbezogenen Deutschkurse finden

  • vormittags (Montag – Freitag),
  • nachmittags (Montag – Freitag),
  • abends (3 oder 4 Abende pro Woche)

statt.

0911 240 56 21

Persönliche Beratung auf Deutsch, Englisch und vielen anderen Sprachen.

Was kostet ein (vom BaMF geförderter) berufsbezogener Deutschkurs?

Gefördert

mit Teilnahmeberechtigung / -verpflichtung
0 pro Kursmodul
  • 400/500 Unterrichtsstunden
  • Inklusive Material
  • Inklusive Prüfung
Beliebt

Gefördert

für angestellte Teilnehmer*innen
207 pro 100 Unterrichtsstunden
  • 400/500 Unterrichtsstunden
  • Inklusive Material
  • Inklusive Prüfung

Möchten Sie auch einen geförderten berufsbezogenen Deutschkurs besuchen?

Dann kontaktieren Sie gleich unsere Fachberaterinnen.

Sonja Höllein Simone Hoffmann

Ihre persönlichen Ansprechpartnerinnen

Sonja Höllein und Simone Hoffmann

... it's all about communication.